Visual

Thing-Centered Design will digitale Geräte so gestalten, dass die Technologie intuitiv zugänglich wird und einfach zu bedienen ist. Objekte wie eine Tasse oder ein Teekessel werden zum Co-Designer und erfinden sich selbst neu. Eine Chance für das Internet der Dinge, sich endlich in unser Wohnzimmer zu wagen?